MASSAGE 2017-03-11T05:37:20+00:00

HEILENDE & WOHLTUENDE MASSAGEN

Massagen – ein Blumenstrauß für Körper & Seele

Die Anwendung von Massagen liegt weit zurück und findet ihren Ursprung bereits 2600 v. Chr. im Osten Afrikas und Asien.
Der griechische Arzt Hippokrates brachte diese Heilmethode schließlich zwischen 460-und 370 v. Chr. durch seine medizinische Schule nach Europa.
Mittlerweile wurden die Massagepraktiken immer mehr weiterentwickelt und die Massage als solches hat sich als erfolgreiches Therapiekonzept längst bewährt.
Eines hat sich jedoch in all den Jahren nie geändert:
Eine Massage ist ein wohltuendes Mittel zur Erreichung körperlichen Wohlbefindens und innerer Ausgeglichenheit.

Ich gebe Ihnen Ihr Lächeln zurück

Meine Massagegriffe sind ein Wechselspiel zwischen sanfter Berührung und gezielter Druckausübung, das weit über die behandelnde Körperstelle hinausgeht – es erstreckt sich über den ganzen Körper und löst innere Blockaden.
Kombiniert mit

  • angenehmen Düften
  • sanften Klängen und
  • wohltuender Wärme

lässt die Massage das Zusammenspiel zwischen meinen Händen und Ihrem Körper bis in Ihre Seele ausstrahlen.

Termin buchen

Die Psyche – Klarheit schaffen durch Massagen

Natürlich werden psychische Probleme nicht einfach „wegmassiert‘ – dazu liegen sie zu tief vergraben. Eine Massage-Therapie beinhaltet auch intensive Gespräche. Nur so kann ich die Ursachen Ihres Leidens erkennen und es im Einklang mit Ihnen lösen.

Angstzustände
Sanfte Klänge und wohlduftende Vanille-oder Rosenaromen wirken beruhigend und durch den Wechsel aus leichten
und druckvolleren Massagegriffen, gelingt es schließlich, dass dichte Geäst Ihrer aufgestauten Angst zu lösen und in positive Energien umzuwandeln.

Antriebslosigkeit – Müdigkeit – Leistungsminderung – Burn Out
Eine vitalisierende Massage mit aromatischen Mandarine-und Zitrusdüften weckt die Lebensgeister und löst innere Blockaden. Energien können wieder fließen und die menschliche „Festplatte“ wird wieder aufgefüllt.

Prüfungsangst – Flugangst – Depressionen  Stimmungsschwankungen
Durch gezielte Griffe werden Verspannungen gelöst und der Körper wird wieder ins Gleichgewicht gebracht. Belebende, blumige Düfte öffnen den Weg zur inneren Farbenpracht.

Trauer – Lebensblockaden – Traumen
Die Embrionalstellung (Löffelchen) verursacht Geborgenheit-wir fühlen uns in den geschützten Mutterleib zurückversetzt. Einen ähnlichen Effekt üben bestimmte Massagegriffe aus, die durch Trauer oder Traumata verursachte Blockaden aufreissen und lösen. Individuelle Düfte, die an schöne Momente erinnern und für Wohlbehagen sorgen, helfen dabei.

Ängste
Antriebslosigkeit
Burn-out Syndrom
depression
flugangst
leistungsminderung
müdigkeit
prüfungsangst
stimmungsschwankungen
trauma
trauer
Termin buchen

Physische Schmerzen – ein schwarzer Schleier für den Körper

Physische Schmerzen zu ertragen hindert uns daran, das kurze Leben, das uns geschenkt wurde, zu genießen.
Permanent mit Schmerzen zu leben bedeutet, sich klein zu machen und die Welt durch einen grauen Schleier zu betrachten.
– Wo auch immer der Schmerzpunkt liegt; eine fachmännisch durchgeführte Massage gibt neue Kraft und Energien – meine Massagen helfen Ihnen dabei, die Welt wieder in all ihren Farben zu sehen…

Die Schmerzen besiegen

Ganz gleich, ob Ihre körperlichen Beschwerden die Folgen psychischer Probleme sind oder organischer Natur; überlassen Sie den Schmerzen nicht die Macht über Ihren Körper! Lassen Sie sich auf ein Experiment ein, bei dem Sie nur gewinnen können. Es liegt in der Natur des Menschen, seine sechs Sinne für sich zu nutzen; ein kleines Kind wird durch eine einfache Berührung der Mutter getröstet und beruhigt – es verspürt durch diese Geste Wohlbefinden, Behaglichkeit und Wärme.
Eine Massage vermittelt dasselbe – die Berührungen erfolgen jedoch präzisierter und gehen individuell auf die Betroffenen ein.

Massagen – die Dunkelheit aus dem Körper vertreiben

In entspannter Atmosphäre wird der Schmerz zunächst lokalisiert. Selten befindet er sich an nur einer Stelle; er strahlt aus!
Der „Entzündungsherd“ sitzt oft ganz woanders, als vermutet – sobald er gefunden ist, kann ich damit beginnen, Ihnen Linderung zu verschaffen.

Blähungen – Verdauungsprobleme – Menstruationsbeschwerden
Eine Bauchmassage verbessert die Durchblutung und unterstützt die Sauerstoff-und Nährstoffversorgung. Die Muskulatur rund um den Darm wird entspannt und der Bauch wird weich –
Blähungen, Verstopfungen und Menstruationsbedingte Verkrampfungen werden gelöst.

Tinnitus – Kopfschmerzen – Migräne
Ein Tinnitus hat häufig ganz andere Ursachen. Die quälenden Ohrgeräusche entstehen oft durch Verspannungen der Halswirbelsäule.
Auch Kopfschmerzen und Migräne rühren teilweise daher. Eine auflockernde Hals-Nacken-Massage in Verbindung mit ätherischen Ölen (Eucalyptus/ Minze) entspannen rasch und lösen Blockaden.

Niedriger Blutdruck – Wechseljahre
In der Ayurvedischen Betrachtungsweise ist das Leben in 3 Phasen unterteilt:

Lebensphase 1- Masse & Stabilität (Kindheit)
Lebensphase 2- Aktivität
Lebensphase 3 – Spiritualität & Geist.
Zwischen zwei Lebensphasen kommt es zu Schwankungen (Übergang 1 in 2 = Pubertät & Übergang 2 in 3 = Wechseljahre)
Sowohl bei Wechseljahrs-Beschwerden, als auch bei niedrigem Blutdruck helfen wärmende Massagen mit Ayurveda, die zur Anregung der Durchblutung führen. Zusätzliche Wechselduschen daheim wirken Wunder.

blähungen
kopfschmerzen
menstruations-beschwerden
migräne
niedriger blutdruck
tinnitus
verdauungsprobleme
wechseljahre
Termin buchen

Heilende Massagen – Schmerztherapie mit „Wow-Effekt“

Massagen verhindern zwar keine notwendigen, operativen Eingriffe – begleitende Massagen leisten jedoch einen wertvollen Beitrag zur schnellen Genesung.
Chronische Schmerzpatienten lernen während der Therapie, dass ihnen die Psyche manchmal einen Streich spielt.

Auf den Schmerz einlassen: Ja-
daran zerbrechen: Nein!

Nur weil ein Zustand sehr lange anhält, muss er nicht so bleiben. Schmerztabletten sind kein Ausweg – sie führen zu weiteren Problemen. Ich möchte mit ehrlicher „Handarbeit“ für schmerzfreie Momente sorgen. Während der Massage-Therapie summieren sich diese Momente und schaffen Ihnen Freiräume, in denen Sie erfahren, ohne Schmerzen zu leben.

Die Anwendungsgebiete für Massagen sind grenzenlos:

Bandscheibenprobleme
eine wohltuende Massage mit leichtem Druck wirkt wie Streicheleinheiten auf die Bandscheibe.

Hexenschuss
durch gezielte, ruckartige Bewegungen wird die verkrampfte Muskulatur wieder eingerenkt, Nerven werden gelöst und das Kreuz kann wieder „durchatmen“.

Ischias
durch punktgenaue Druckausübung wird der Nerv wieder dahin geleitet, wo er hingehört.

Halswirbelsäulen-Probleme
kneten, zupfen, ausstreichen im Wechsel sind Balsam für Ihren verspannten Halswirbel.

Schleudertrauma
durch sanfte Massageübungen und vorsichtige Drehungen des Kopfbereiches bis zum Schmerzpunkt, wird die Körperhaltung wieder normalisiert und die Muskulatur gelockert und gestärkt.

Knieprobleme
vorsichtiges Ertasten der Patella (Kniescheibe) und lösen der Verspannungen durch kreisende Bewegungen. Das Bein wird dabei vorsichtig gestreckt und gebeugt. Kühlung des Knies schafft zusätzliche Linderung.

Karpaltunnelsyndron
massieren des Unterarmes bis hin zum Handgelenk mit allmählicher Drucksteigerung. Durch langsame Berührungen wird die schmerzlose Beweglichkeit allmählich wieder hergestellt.

bandscheiben-probleme
halswirbelsäule
hexenschuss
ischias
karplatunnelsyndrom
knieprobleme
Schleudertrauma
Termin buchen