AUSLEITUNG – ENTGIFTUNG 2017-03-11T04:25:39+00:00

AUSLEITUNG & ENTGIFTUNG

Ausleitung & Entgiftung – eine Kur für Körper, Geist und Seele

Der menschliche Körper ist ein ausgeklügeltes System, das sich selbst zu helfen weiß. Doch irgendwann wird die alltägliche Belastung durch Stress, ernährungstechnische Chemiekeulen, Schadstoffbelastung und Genussgifte einfach zu viel. Der Organismus ist überfordert. Die Folge: Die schädlichen Substanzen werden nicht mehr abtransportiert, sondern im Fett- und Bindegewebe eingelagert. Mit dieser Müllhalde fertig zu werden bedeutet Schwerstarbeit für unsere Entgiftungsorgane. Die natürliche Immunabwehr wird massiv beeinträchtigt. Dadurch können krankheitsverursachende Keime leichter eindringen.
Mit einer Ausleitung-Entgiftung wird der Körper in seiner natürlichen Funktion unterstützt, belastende Substanzen auszuscheiden. Dadurch gebundene Ressourcen werden mobilisiert und das Funktionsgleichgewicht wiederhergestellt.

Termin buchen

Das Körper-Seele-Gleichgewicht wiederherstellen

In psychisch belastenden Zeiten vergessen wir oft, uns gesund zu ernähren oder uns ausreichend zu bewegen. Fehlende Regenerationszeiten stören den Stoffwechsel. Dabei sind Körper und Seele zwei starke Beziehungspartner. Leidet der Eine, erkrankt über kurz oder lang auch der Andere. Deswegen kann eine Ausleitung-Entgiftung auch bei psychischen Beschwerden, wie Depressionen oder Antriebslosigkeit, Linderung bringen. Indem der Körper bei seiner Energie raubenden Arbeit entlastet wird, entsteht neues Wohlbefinden. Durch die wiedergewonnenen Selbstheilungskräfte entsteht eine andere Körperwahrnehmung, die Produktion unserer Glückshormone läuft wieder an.

 

antriebslosigkeit
Burn-out Syndrom
depression
lebensblockaden
leistungsminderung
libido-verlust
müdigkeit
pubertät
stimmungsschwankungen
wetterfühligkeit
Termin buchen

Von der Oberfläche in die Tiefe – Therapieansatz und Wirkungsweise

Während Medikamente und gezielte schulmedizinische Therapien meist nur oberflächlich ansetzen und bloß Symptome bekämpfen, wird bei der Ausleitung-Entgiftung die Ursache an der Wurzel gepackt. Ein überforderter Stoffwechsel funktioniert nicht richtig. Der Heilpraktiker unterstützt den Körper dabei, belastenden „Abfall“ loszuwerden und so die physiologischen Abläufe wieder zu optimieren. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Die Ausleitung-Entgiftung gilt als Basisbehandlung jeder naturheilpraktischen oder alternativmedizinischen Therapie. Dennoch kann sie auch präventiv einiges bewirken. Gezielte Kuren werden vor allem im Frühjahr und im Herbst durchgeführt, da diese Zeiträume sehr stark von umweltbedingter Veränderung geprägt sind.

Eine Ausleitung-Entgiftung ist Schützenhilfe für das Immunsystem

Unser Immunsystem muss täglich mit allerlei „Gegnern“ fertig werden. Dabei kämpft es an vielen Fronten gleichzeitig. Bei der ganz normalen Immunabwehr entstehen viele Nebenprodukte, die der Körper wieder loswerden muss. Ist dieses System überlastet oder verstopft, kommt es zu Problemen und Fehlfunktionen. Der Körper wird krankheitsanfällig oder es treten plötzlich Allergien auf. Viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten kommen unvermittelt, weil das System die Unmengen an unterschiedlichen Substanzen nicht mehr verstoffwechseln kann. Viele unserer Nahrungsmittel sind versteckte Zuckerbomben, vollgestopft mit chemischen Zusätzen oder mit Pestiziden und anderen Rückständen kontaminiert. Die hohe Konzentration an Antibiotika im Fleisch schadet unserer Darmflora, die wichtig für die Nährstoffrückgewinnung ist. Durch die gezielte Ausleitung-Entgiftung kann es zu einer erheblichen Besserung der Beschwerden kommen.

 

allergie / Heuschnupfen
fructoseintolleranz
histaminintoleranz
gluten-unverträglichkeit
immunschwäche
nahrungsmittel-unverträglichkeit
laktoseintoleranz
Termin buchen

Rückbesinnung auf das Wesentliche – Herkunft und Tradition der Ausleitung-Entgiftung

Bereits im Mittelalter vermutete man einen Zusammenhang zwischen Krankheiten und der spezifischen Zusammensetzung der Körpersäfte, den sogenannten Humores. Hippokrates definierte Krankheit als „Ungleichgewicht der vier Säfte“. Auch Paracelsus erkannte, dass Schmerz eine Reaktion auf die Ansammlung ungesunder Stoffe an einer bestimmen Körperstelle sei. Als klassisches mittelalterliches Ausleitverfahren diente zum Beispiel der Aderlass. Heute geht es allerdings weit weniger blutig zur Sache. Der moderne Naturheilpraktiker behilft sich mit diversen Pflanzenstoffen, Massagen oder Heilerde. Auch wenn Ausleitungsverfahren lang als veraltet verschrien waren, haben sie heute einen festen Platz in der Alternativmedizin. Die Aufgabe des Heilpraktikers ist es, dem Körper einen Weg zu bieten, selbst mit dieser Herausforderung fertig zu werden.

Physische Schmerzen nicht bekämpfen sondern verstehen

Die Haut profitiert in besonderem Maße von den Heilkräften der ätherischen Öle. Und: wer sich gut in seiner Haut fühlt, fühlt sich insgesamt gesünder. René-Maurice Gattefossé erfand die Aromatherapie durch einen Zufall: er versorgte eine Hautverbrennung mit dem Lavendelöl und konnte diese so rasch und ohne Narbenbildung heilen. Er nannte seine Methode Aromatherapie. Nicht nur heilende Wirkung haben die Öle oder Cremes zum Beispiel bei Herpes oder Neurodermitis, sondern auch reinigende bei Akne, desodorierende bei Schweißbeschwerden.

 

astma
blähungen
bluthochdruck
bronchitis
erkältung & grippe
geruchsstörungen
herz-kreislauf-erkrankungen
hormonelle beschwerden
infektionen
kopfschmerzen
menstruations-beschwerden
migräne
mykose
niedriger blutdruck
nierenschwäche
tinnitus
verdauungsprobleme
wechseljahre

Ablauf einer Ausleitung & Entgiftung

Durch eine ausführliche und gezielte Anamnese der Ernährungsgewohnheiten, der sportlichen Aktivität und der weiteren Lebensumstände versucht der Naturheilpraktiker herauszufinden, um welche Schadstoffe es sich vorwiegend handelt. Außerdem muss er beurteilen, ob der Klient überhaupt körperlich dazu in der Lage ist, eine Ausleitung-Entgiftung durchzuführen. Danach steht eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung um die Ausleitung-Entgiftung durchzuführen – je nachdem, welches Entgiftungsorgan oder Ausscheidungssystem Unterstützung benötigt. Dabei ist es wichtig, die betreffende Substanz zuerst zu lösen, dann zu binden und natürlich erfolgreich auszuleiten. Es kommen Methoden der Pflanzenheilkunde genauso zum Einsatz wie Schüssler Salze oder Behandlungsansätze aus der orthomolekularen Medizin. Sinnvoll ist es auch, die Ausleitung-Entgiftung mit einer Ernährungsoptimierung zu ergänzen.

Reine Haut ohne Chemie

Unsere Haut ist das größte Organ. Sie bildet die direkte Barriere zur Außenwelt und ist dementsprechend stark den alltäglichen Belastungen ausgesetzt. Es kommt zu Irritationen und Unreinheiten. Wenn Cremes und spezielle Hautreinigungsmittel nicht mehr wirken, liegt das Problem meist tiefer. Auch wiederkehrende Herpesausbrüche sind meist auf äußere Einflüsse zurückzuführen. Wenn das Hautbild fahl erscheint, ist oft eine nahrungsmittelbedingte Übersäuerung die Ursache. Eine Ausleitung-Entgiftung ist bei Hautproblemen in jedem Fall eine sinnvolle Alternative zu Medikamenten und industriell hergestellten Pflegecremes.

akne
hautprobleme
herpes simplex
herpes zoster
neurodermitis
schweissausbrüche / Schwitzen
Termin buchen